Archiv

Kleine Aikidoka mit Spaß und Ehrgeiz auf der Matte

AUBWLOGO - KopieKinder- und Jugendlehrgang in Itzelberg

Beim SVH Königsbronn fanden sich am Samstag  26 Kinder und Jugendliche zum ersten Aikido-Lehrgang in diesem Jahr ein. Die Truppe war bunt gemischt, sei es vom Alter her oder von der Körpergröße. Durch diese Konstellation kam es während den Trainingseinheiten öfters zu "Schmunzeleinlagen"  wenn verschiedene Partner miteinander trainierten (siehe Bild).
itzel technik kinder webBevor der Lehrgang los ging, waren die neu gewonnenen Trainer Stefan Lutz (2.Kyu) und Ralf Müller-Bader (2.Kyu), beide  Jugendtrainer vom TSV Musberg,  etwas nervös und angespannt. Dieses Lampenfieber  legte sich aber sofort als die beiden die Matte betraten.

Nach einem lockeren Aufwärmtraining und einigen Koordinationsübungen begann der Technikteil. Trotz guter Erklärung und Vorführung der Technik war es wie bei allen Lehrgängen so üblich, dass 13 Trainingspaare 15 verschiedene Ausführungen der Technik zeigten! Aber Ralf und Stefan nahmen dieses gelassen hin und erklärten und zeigten jedem die Technik immer wieder, bis diese einigermaßen richtig war. Sie zeigten auch das richtige Gespür dafür, wann die Konzentration der Kinder nachließ und diese eine geistige Pause brauchten. Ein kurzes Spiel und die Kinder waren wieder voll bei der Sache. So gingen die zwei Trainingseinheiten viel zu schnell vorüber. Beide Trainer meinten im nachhinein, dass sie noch gut für zwei weitere Stunden Programm gehabt hätten. itzel kindergruppe2013 web
Andrea Schwab-Mai als zweite Vorsitzende der AUBW und Harald Unrath als Jugendleiter waren einer Meinung, dass die beiden Trainer ihren ersten Lehrgang  hervorragend gemeistert haben. Beide konnten schon für das nächste Jahr wieder verpflichtet werden.
Nach dem Abbau der Matten gab es noch ein leckeres Abendessen: RIESENPIZZA und KUCHEN!! Alle Beteiligten, sei es ob sie trainiert haben oder nur als Betreuer da waren, machten sich darüber her. Und so klang der Abend gemütlich aus.itzel essen 2013 web

 Als Jugendleiter möchte ich mich recht herzlich beim Ausrichter dem SVH Königsbronn bedanken. Andrea und ihr Team haben uns einen tollen Lehrgang geboten. Mein Dank gehört auch Ralf und Stefan, die sich ohne zu zögern in das Wagnis Kinder- und Jugendlehrgang gestürzt haben, sowie den Betreuern, die die Kinder vor Ort gebracht haben. Ich möchte mich auch bei den angereisten Kindern bedanken, viele von ihnen kenne ich nun schon seit Jahren und es freut mich immer wieder, wenn ich sie auf einem Lehrgang treffe.

Ich hoffe, dass ich die meisten beim Aikido-Camp 2013 in Bronnen am 6. und 7. Juli wieder sehe.

Harald Unrath
(Jugendleiter AUBW)