Archiv 2003-2004

Wie die Pinguine auf den Falkland-Inseln

Bericht vom Kinder- und Jugendlehrgang in Dietzenbach am 2./3.10.04

Bereits zum dritten Mal seit 2002 gab es für die beiden hessischen Vereine der AUD, die den Aikido-Nachwuchs fördern, einen zweitägigen Kinder- und Jugendlehrgang. Diesmal fand er beim SC Steinberg 1953 e.V. in Dietzenbach bei Frankfurt statt. Peter Hintz, Charlotte von Trott und Jugendwartin Daniela Krauß vom nordhessischen TV Sontra 1861 e.V. chauffierten ihre Schützlinge sicher ins südhessische Dojo. Hier hatte Jugendwart Ralf Gerhardt alles bestens vorbereitet und als Lehrer Konrad Hugger, 4. Dan Aikido, aus dem badischen Sallneck einladen können.

Konrad beeindruckte die 17 Teilnehmer von Weiß- bis Grüngurt und ihre vier Betreuer mit seiner Gelassenheit. Ließ die Konzentration bei den Techniken nach, so baute er ein auflockerndes Spiel ein. Die Fortgeschrittenen blieben nicht unterfordert, weil Konrad sie mit verfeinernden Details der Grundtechniken überraschte. Wie sehr Aikido ihm Spaß macht, zeigten seine witzigen Vergleiche. So kam er zum Beispiel von der notwendigen Rückwärtslage des Uke beim Irimi-Nage ganz überraschend zu den Pinguinen auf den Falklandinseln. Wie das? Konrad, auch Meister der Anekdote, erzählte von den britischen Piloten, die sich nach beendetem Falklandkrieg langweilten, und den Pinguinkolonien, die unter dem gleichen Zustand litten. Was ein Schauspiel! Flugzeug von links, alle Pinguinköpfe folgten ihm, Flugzeug von rechts, alle Pinguinschnäbel drehten mit. Und dann: Flugzeug frontal, alle Schnäbel hoch - platsch! - die Pinguine lagen auf dem Rücken. Konrad verwandelte sich spontan - zum Vergnügen aller - in einen schwarz-weißen Pinguin, der, bringt man ihn nur genügend in Rückwärtslage, einfach umfällt.

Zum Rahmenprogramm des Lehrgangs gehörten das gemeinsame Abendessen in der Vereinsgaststätte des SC und lustige Mannschaftsspiele auf der Kegelbahn im gleichen Haus. Dabei entwickelten sich spielerisch Sympathiebeziehungen, so dass das Verteilen der Gäste auf die Dietzenbacher Übernachtungsquartiere sich wie von selbst ergab.

Harald Ketzer
SC Steinberg 1953 e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.