AUD Wochenlehrgang 2016 in Bad Blankenburg

jsm 2016 ueshiba

Thüringer Schwitz- und Schnitzelwoche

Wieder einmal starteten die AUD-Aikidoka in eine harte Trainingswoche in Bad Blankenburg. Nach dem Zimmersturm, dem Begrüßungsreigen und der gemeinsamen Auftaktbesprechung, folgten gleich das Mattenaufbau-Ritual und natürlich die Einstimmung mit dem KATA-Training. Bei dieser ersten Einheit konnten auch gleich die ersten Defizite schonungslos aufgedeckt werden. Unser Aikido-Kompetenz-Team Manfred und Gerhard sahen da bereits eine Sisyphusarbeit für die folgende Woche auf sich zukommen. Trotzdem sichtlich entspannt und gelassen nahmen die beiden Meister die Aufgabe gerne an und gestalteten die Woche sehr lernintensiv und mit ganz individueller Betreuung.

Weiterlesen ...

Dem Aikido treu verbunden

Ehrung Andrea web Ehrung Gruppe web aikido

 

Ehrung von Andrea Schwab-Mai für 30 Jahre unermüdliche, ehrenamtliche Verbandsarbeit

Im Anschluss an den DVL, am 26.06.2016 in Ostfildern, wurde unsere Sportfreundin Andrea Schwab-Mai mit der Ehrenurkunde in Gold geehrt. Sie ist seit 30 Jahren unserem Sport treu verbunden und hat sich in vielen Ehrenämtern auf Vereins-, Landes- und Bundesebene überaus engagiert eingebracht und damit das Aikido in unserem Verbandsumfeld in vielen Bereichen mitgestaltet.

Wir wünschen uns, dass Andrea noch viele Jahre aktiv mitwirkt und Ihr freundliches Wesen und ihre ruhige und besonnene Art weiterhin so ansteckend auf uns übergeht.

Klaus-Dieter Lassak

(Präsident AUD) 

AUD-Frühlingslehrgang am 23. und 24. April

2016 Musberg ueschiba web

Aikido - AUD Lehrgang in Musberg
Abwechslung beim Wetter und beim Lehrgang

Nachdem unser diesjähriger Lehrgang mit Frühlingswetter startete, endete er in einem kurzen Schneeschauer. Nichts desto trotz wurden unsere Körper und unser Geist von Wärme durchflossen. Die Aufwärmübungen mit dem Stab trugen gleich dazu bei, sie waren sehr abwechslungsreich, erforderten volle Konzentration und viel Geschicklichkeit, teilweise fühlte man sich ein bisschen wie in der Akrobatik-Schule. Für die nötigen Impulse sorgte diesmal Peter Hintz (4. Dan) vom TV Sontra 1861. Bis zu 40 Aikidoka (aus allen Altersklassen) konnte er hierzu in der Festhalle Musberg begrüßen.

Weiterlesen ...

Erfolgreicher Start in 2016 mit zwei Dan-Prüfungen

DanPrfung160227 Hopf Winkler web

Schweißtreibende Dan-Prüfungen in Syrgenstein

Am 27.02.2016 wurde es für die Dan-Anwärter nun ernst. An diesem Datum fand die erste Dan-Prüfung der AUD in diesem Jahr statt. Die Theoretischen Anforderungen wurden von den Anwärtern entweder mit einer DOSB- oder einer DTL-Lizenz schon im Vorfeld nachgewiesen. Somit erstreckte sich die Prüfung „nur“ noch auf den technischen Teil. Die Prüflinge stellten sich sichtbar nervös aber dennoch konzentriert dem ersten Prüfungsfach „Überprüfung der vorherigen Grade“. Da ein Anwärter auf den 4.Dan angetreten war, wurde hier von der Prüfungskommission ein umfangreicher Themenkomplex abgefragt. Dieser erstreckte sich von Techniken der Farbgurte zum ersten Dan, über die 2. und 3. Kata bis zu freien Stab- und Messerformen, die automatisiert und in perfekter Form vorgeführt werden mussten. Nachdem diese Hürde gemeistert wurde, folgte die dem Grad zugeordnete Kata in der die grundlegenden Prinzipien des Aikido von den Anwärtern demonstriert wurden. Hierbei unterschieden sich die Anforderungen an die Prüflinge nicht nur in der Dauer, sondern auch in der Komplexität der jeweiligen Kata. Letztlich wurde hier noch die eine oder andere Konzentrationsschwäche aufgezeigt. Im Anschluss waren die Techniken zum angestrebten Grad an der Reihe, die in einer soliden Form vorgezeigt wurden. Hierbei wurden noch einmal die hohen Anforderungen, die an die 4. Stufe gestellt werden, sichtbar. So mussten zu dieser Graduierung noch klassische Verkettungen (Kontertechiken) und Aiki-Ken-Jitsu (Schwertformen) dynamisch und effektiv unter Wahrung aikidospezifischer Prinzipien vorgestellt werden.
Den Abschluss der Prüfung bildete das Randori (Übungskampf) bei dem, entsprechend der angestrebten Graduierung, die Abwehr von einem oder mehreren gleichzeitig angreifenden „Gegnern“ intuitiv und effektiv demonstriert werden musste. Nach rund 2,5 zum Teil schweißtreibenden Stunden konnte unter dem Beifall der Zuschauer
Herrn Markus Winkler vom Aikido-Dojo Stuttgart e.V. die Urkunde zum 1.Dan Aikido und Herrn Stephan Hopf vom SV-Altenberg e.V. die Urkunde zum 4.Dan Aikido überreicht werden.

Im Namen der Aikido-Union Deutschland e.V. und im Namen der Prüfer gratuliere ich den Prüflingen ganz herzlich zum neu erworbenen Grad.

Gerhard Mai,
Vorsitzender der Prüfungkommission